encantos.de — lebendige mittelalterliche Dichtung



Start           Frühmittelalter           Hochmittelalter           Spätmittelalter           Renaissance           Essays




Nu rue mit sorgen (Oswald von Wolkenstein (1377 - 1445)





Oswald von Wolkenstein (1377 - 1445) war ein südtiroler Ritter. Dieses Tagelied des Oswald von Wolkenstein ist ein zweistimmiger Kanon, der in dieser Einspielung vokal/instrumental erklingt. Wolkenstein war in ganz Europa unterwegs und kam u.a. zum Konstanzer Konzil. Dort fand er für seine vielseitigen Lieder ein interessiertes, internationales Publikum. Daher trifft sein Titel "letzter Minnesänger" nur bedingt zu, denn er war weitaus vielseitiger als nur in der Minnethematik verhaftet. Sein Liedschaffen ist generell durch Elemente der mehrstimmigen Musik Italiens und Frankreichs beeinflusst - er greift Kompositionen des Trecento (Italien 14.Jh.) und der Ars Nova (Frankreich 14.Jh.) auf und dichtet sie mit seinem eigenen Text auf Frühneuhochdeutsch. Ein Wegbereiter der weltlichen Musik im deutschen Sprachraum

Knud Seckel: Drehleier und Gesang

vielen Dank an das Museum Tiroler Bergbauernhöfe in Kramsach








Kontakt/Impressum           Datenschutz